Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

Erdbeer-Cupcakes und in love with daisies



Ist dieses Wetter nicht der Wahnsinn? Hier haben sich mittlerweile unzählige Gänseblümchen versammelt, um sich von der Sonne den Kopf verdrehen zu lassen. Und sie sind nicht die einzigen. Nachdem ich meine heutigen Erdbeer-Cupcakes fertiggestellt hatte, habe ich mir eines davon in meine Provianttasche gepackt und mich auf meiner Picknickdecke in den Garten gekrümelt.
Ohja. Wenn ich mich mit der Picknickdecke hinkrümel, brauche ich eine ProviantTASCHE.
Man könne ja aufstehen und sich in der Küche ein Glas Hollunderlimonade machen.
Das ist nun wirklich kein schlagendes Argument.
Die Limonade wird vorab in eine Flasche gefüllt und in die Tasche gepackt. Das nennt sich Produktionsmanagement - Wie schaffe ich es, maximalen Genuss mit minimalem Wegegeld zu bezahlen?

 

Nun zu meinen Cupcakes. Da mein Körpererdbeeranteil zur Zeit etwa bei 30 % liegt, habe ich mich für Erdbeercupcakes entschieden um da nicht nachlassend zu werden. Meiner Gänseblümchen-Leidenschaft zufolge habe ich zwecks Deko und so ein kleines Sträußen gebunden und mit auf den Tisch gestellt. Nachdem man Gänseblümchen auch essen kann, durften besonders hübsche auf das Frosting ziehen und mitgegessen werden. Für die Cupcakes habe ich außerdem kleine Kreise aus gelbem Tonpapier ausgeschnitten, sie dünn mit Kleber bestrichen und in girlie Glitzerpulver getaucht.



Die Unterkörper der Törtchen habe ich nach folgendem Rezept gebacken:

Für 12 Stück

125 g zimmerwarme Butter
150 g Zucker
2 Eier
je 1/2 Teelöffel Natron und Backpulver
1 Prise Salz
100 ml pürierte Erdbeeren oder Erdbeermarmelade
175 g Mehl



Wenn frische Erdbeeren verwendet werden, diese waschen, putzen und pürieren und vom Erdbeerpüree 100 ml abmessen.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen (Umluft) auf 175°C vorheizen. Butter und Zucker mit dem Mixer sehr cremig rühren und die Eier einzeln und gründlich unterschlagen.
Das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen und im Wechsel mit dem abgemessenen Erdbeerpüree unter die Buttermasse rühren.

Die Muffinformen etwa zu 2/3 füllen. Die kleinen Kerle gehen beim Backen noch auf. Die Cupcakes ca. 20 - 22 Minuten backen.


Die Unterteile habe ich schon gestern gebacken und das Frosting erst heute kurz vorm Ablichten draufgepackt.Grundsätzlich geht das bei Cupcakes immer sehr gut, da sie sich ohne Cup und nur als Cake besser halten. Wenn am nächsten Tag der Kaffee ansteht wird schnell das Frosting gezaubert und die Törtchen werden damit verziert.











Für das Frosting 

200 ml süße Sahne
100 g Frischkäse
150 g reife Erdbeeren
Zucker nach Geschmack

Sahne steif schlagen. Den Frischkäse kurz und gründlich unterreühren. Die Erdbeeren waschen, putzen und ebenfalls pürieren. Vorsichtig und löffelweise das Erdbeerpüree unter die Sahnemischung ziehen. Probieren, ob noch Zucker fehlt (bei sehr reifen Erdbeeren ist das oft nciht der Fall) und gegebenenfalls und guten Gewissens den Karies fördern. Schmeckt einfach besser in süß :)
Masse in einen Spritzbeutel füllen und den Unterteilen ein Oberteil verpassen.


Vielen Dank für euren Besuch,
liebe Grüße,
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!