Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

Sommersalat Teil 2: exotisch-scharfe Liebe

Von Salat schrumpft der Bizeps. Habe ich mal wo gehört. 
Wie gut, dass mir der Umfang meines Bizeps weitgehend egal ist. Denn dieses Leckerchen zu verpassen wäre schon sehr schade. Knackiger grüner Spargel und frische Mango, fruchtige Limette und feurige Chillischote... ohhhh, ich will schon wieder!
Für diejenigen, die bei Grünzeug zum Mittagessen vielleicht doch Muskelschwund befürchten: Ihr könnt zu diesem knackigen Sommersalatling wunderbar gebratene und in Streifen geschnittene Putenbrust oder ein paar Scheiben Roastbeef genießen. 
Ich habe ihn allerdings pur gegessen und meinem Bizeps geht es prächtig :)





Rezept für zwei Portionen Spargel-Mango-Salat

500 g grüner Spargel
1 vollreife Mango
1 Biolimette
1 rote Chillischote
1 Schalotte
2 TL Honig
2 EL Sonnenblumenöl (oder ein anderes neutrales Öl)
1/2 Bund Basilikum

Spargel waschen, schälen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.
In Salzwasser 3 Minuten lang kochen. Mango schälen und Fruchtfleisch würfeln. Schalotte fein hacken, Limettenschale abreiben und Frucht auspressen. Aus Öl, Limettensaft und -abrieb, Honig, fein geschnittener Chillischote, Pfeffer, Salz und Zucker eine Sauce anrühren. Alles vermischen und zum Schluss gehacktes Basilikum darüber geben.

Den Salat für zimmerwarm abkühlen lassen und anschließend noch für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann servieren.




Vielen Dank für deinen Besuch
und hab einen wundervollen Feiertag (die Bayern zumindestens),
Stefanie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!