Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

Mini Applepies mit Cidre und Muskatnuss

Wetter-Gespräche sind Verlegenheits-Geplaudereien. Mit den engsten Freunden redet man seltener über Himmelsphänomene als mit Laufbekanntschaften. Wer nicht weiß, worüber er sich mit seinem Gegenüber unterhalten soll, packt die Petruskarte aus. "Wie läuft es denn mit der Uni.....was studierst du nochmal? Nervt dich dieser ewige eigentlich Regen auch?" Unpersönlich, unverfänglich, man muss nicht allzuviel von sich preisgeben und ist trotzdem so höflich, das Gespräch in Gang zu halten. Yeah.
Viel kann ich solchen Wettergesprächen zwar nicht abgewinnen, da würde ich dann doch lieber aus dem Fenster schauen oder mein Buch weiterlesen. Aber ein totaler sozialer Problemfall will man dann auch nicht sein und macht mit. "Ach, ich studiere immernoch Germanistik und Jura. Und ja, der Regen nervt. Genauso wie wenn es zu wenig regnet und alles vertrocknet, wenn wir im Winter keinen Schnee haben und auch, wenn es zu kalt ist. Zu viel Hitze nervt und zu kurzer Sommer nervt. 
Wetter nervt eigentlich immer. Worüber sollte man sonst auch mit dem Mitschüler sprechen, den man vor 3 Jahren das letzte Mal auf dem Abiturball gesehen hat und die 8 Jahre davor zweimal wöchentlich im Religionsunterricht? Im Smalltalk bin ich nicht unbedingt die Beste, da bin ich über ungewöhnlich hohe Niederschlagsmengen oder das Jahrhunderthoch manchmal sogar dankbar. Aber wo wir gerade beim ungewöhnlichen sind: August und 15 Grad? Hallo? Ich hatte noch kein einziges Mal meine winzigen Sommershorts an, und der Chefdesigner ist von Tag zu Tag geknickter, weil das dieses Jahr wohl auch nicht mehr passieren wird. Und passend zum herbstlichen Wetter gibt es heute mördermäßige Applepies mit einer Füllung aus - wait for it- Äpfeln (!!), Cidre, Zimt und Muskatnuss, getoppt mit einer cremigen Zimtsahne. Sie hätten den Namen Götterspeise verdient.



Rezept für 12 Mini Applepies

Teig

300 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
180 g weiche Butter
6 EL gekühlter Cidre

Aus den Zutaten einen geschmeidigen Mürbeteig kneten. Ist er zu weich, muss er für 15 Minuten in Frischhaltefolie gepackt in den Kühlschrank. Ansonsten kann er auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausgerollt werden. Mit einem Glas, das größer als der Durchmesser der Muffinmulden im Backblech ist 12 Kreise ausstechen. Die Mulden des Belches fetten und mit je einem Teigkreis auskleiden. Den überschüssigen Teigrand abschneiden.

Füllung

1,5 kg Äpfel
125 g Zucker
50 g brauner Zucker
5 EL Mehl
1 Zitrone, Saft und Schale
3 EL Cidre
je 1 ordentliche Prise Zimt und Muskat

Die Äpfel schälen und entkernen und in feinen  Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.  Zucker, Rohrzucker, Mehl, Zitronenschale, Muskat, Zimt und Cidre vermischen und unter die Apfelspalten mischen. Die Apfelmasse in die mit Teig ausgekleideten Muffinmulden füllen.

Aus dem Restlichen Teig 1 cm breite Streifen schneiden und diese wie ein Gitter über das Muffinbackblech legen. Das Gitter auf den Muffins leicht andrücken und um die Muffins herum die überstehenden Gitterstreifen abschneiden. Übrige Gitterstreifen vom Backblech entfernen, sie verbrennen sonst auf dem Backblech. Das Gitter auf den Muffins mit 2 EL Milch einstreichen und bei 180°C im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldgelb backen.

Etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren. Dazu passt wunderbar eine leckere Zimtsahne.

Zimtsahne

200 ml süße Sahne
1 EL milder Frischkäse
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Zimt

Sahne halb steif schlagen und den Frischkäse, den Zucker und den Zimt unterrühren. Zu den Pies servieren.








Bist du auch ein Pie-Fan? Und mit was füllst du sie am liebsten?

Hab einen angenehmen Wochenstart und vielen Dank fürs Vorbeischauen,


Kommentare:

  1. Sehen die gut aus! Eine Füllung mit Birnen und Pinienkerne könnte ich mir auch gut vorstellen.
    Tja und das Wetter - einfach kalt. Was soll man dazu noch sagen *lach*.
    Trotzdem einen schönen Septemberstart.
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      ohja, deine Birnenfülle klingt nach herbstlichen Gaumenfreuden. Wobei ich da dann die Birnen in die Tarte füllen und den Deckel geschlossen auflegen würde. Also ohne Gitter. Die Pinienkerne kämen dann mit Zucker und Butter oben drauf und würden im Ofen super knusprig-karamellig gebacken werden. :)

      Löschen
  2. Tolle Fotos + tolles Rezept
    ♥♡♥♡♥

    Oh wie ich dieses Small talken hasse...
    Bin gerade dabei, aufzuhören, es zu tun wenn ich eigentlich gar nicht mag :-) ;-)
    Obwohl es oft ungut ist, läuft dann eben mal der Stummfilm :-) ;-) ;-) ;-) :-):-):-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Tina,
      hihi, du bist sehr brav mit deinem Vorsatz, mehr das zu tun was du wirklich willst. Finde ich super!! :)

      Löschen
  3. Ach das ist ja ne tolle Idee mit dem Mufffinblech.
    Sieht mördermäßig lecker aus.
    Ich hasse Smalltalk und schweige mir lieber einen ab.
    Wenn ich das Plappern anfange, erzähle ich immer was, das mir
    hinterher peinlich ist und Themen wie Wetter finde ich auch sinnlos :D
    Da muss die Chemie schon stimmen, das ich mit jemandem
    überhaupt ein Gespräch eingehe :)
    Mit Klassenkameraden rede ich dann aber auch nicht übers Wetter,
    sondern über die gute alte Schulzeit...und wie schööön mans da noch hatte....
    und was für olle Lehrer man hatte...sowas halt.
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh du, das kenne ich. Vor lauter verlegenheit irgendwelche saupeinlichen Stories auspacken.. äh ne. Besser nicht :D

      Löschen
  4. Liebe Stefanie!
    Natürlich liebe ich Pies! Wer nicht!?! Gefüllt mit Äpfeln oder Erdbeeren/Himbeeren ... und eine prise Zimt!
    So mag ich sie am liebsten! Deine Fotos sind wunderschön! Die Gabel ist total klasse!
    Ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schlicht und einfach lecker ist dein Ding, wa?
      Mir war klar, liebe Olga, dass du mich auf die Gabel ansprechen wirst ;)

      Löschen
  5. Liebe Stefanie,
    das finde ich gar nicht nett von dir, dass du mir jetzt so einen Heißhunger auf Apfelkuchen machst. Ich habe für heute doch schließlich schon was anderes geplant! ;)
    Deine kleinen Applepies sehen aber wirklich super lecker aus. Kannst du nicht mal eben einen nach Köln werfen? Ich lasse auch das Fenster auf damit er nicht gegen die Scheibe klatscht. Vielen Dank :)
    Liebste Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen sehr schlechten Wurfarm, aber meine Briefeule Hedwig ist mit Pies beladen unterwegs zu dir nach Kölle.

      Löschen
  6. mhmmm...sieht einfach himmlisch aus!! was würden wir für einen mini-pie zu unserem kaffee gerade geben <3
    liebe grüße
    nora & laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trinkt ihr doch den Kaffee und ich esse hier die Pies. Im großen Ganzen haben wir dann gemeinsam komplett Kaffee getrunken :)

      Löschen
  7. Hallo Stefanie,
    ich hab noch nie einen klassischen Pie gemacht! Seltsam......
    Aber Deine ApfelPies sehen wahnsinnig lecker aus.
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das. Klassisch macht ja jeder, ich versuch heute was exotisches. Huhn mit Schokosoße oder so :D
      Bei mir lieben aber alle den simplen Apfelkuchen und deswegen musste die Birnen-Roquefort-Fülle heute draußen bleiben.

      Löschen
  8. Liebe Stefanie,
    Deine Bilder machen Lust auf Pies!! ;-)
    Wirklich, die Fotos sehen sehr ansprechend aus, bei dem heutigen grauen Tag genau das richtige!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANi,
      was für ein schönes Kompliment :)
      Vielen Dank dafür.

      Löschen
  9. Liebe Stefanie,
    Schön hast Du geschrieben über den Small Talk ;-)
    Leckere Pies hast Du gezaubert, da hätte ich jetzt gerne einen, hach...
    Ich mag die gefüllt mit fast jedem Obst und auch sehr lecker mit Kürbis.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefüllt mit Kürbis klingt ja toll. Machst du sie dann süß oder herzhaft?

      Löschen
  10. Diese Pies. Diese PIES! Gotlich sehen die aus, meine Liebe! Die Kombination klingt so gut, dass ich jetzt fast ein bisschen Lust auf Regentage auf der Couch und Pievöllerei habe. Davor darf aber gerne noch ein bisschen die Sonne scheinen, meine neuen Shorts würden nämlich so schrecklich gerne ausgetragen werden ;)
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah! Lust auf nieselregengraue Novembertage zu machen war mein Ziel ;)

      Löschen
  11. oh die zimtsahne klingt mega lecker! ich bin nicht so der apfel fan, ist mir meisten zu sauer, aber mit deiner zimtsahne wäre das doch wirklich eine überlegung wert...
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bina,
      mit Zimtsahne und Honig oder Zucker sind die Pies gar nicht sauer. Aber es ist natürlich Geschmackssache :)

      Löschen
  12. Liebe Stefanie,

    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Sehr lecker sieht es bei dir aus, ich bin leider nicht so eine tolle Bäckerin...Als Studentin hat man es wirklich nicht leicht! Ich würde mir auch gern so viele schöne Dinge kaufen, bald bin ich mit meinem Master durch und dann hole ich das nach und es gibt ja trotzdem viele schöne Dinge für wenig Geld..

    Für mich geht´s morgen auch wieder auf den Flohmarkt, Schnäppchenjagd!
    Viele Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Steffi,
    die Applepies sehen fantastisch lecker aus..mmhhh:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!