Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

...Stück für Stück zurück

Auslandssemester sind sinnvoll, wertvoll und die Beteiligten oft bis zum Anschlag voll mit lokaler Brauereikunst. Dem gemeinen Austauschstudenten verschaffen so ein paar Monate Campusurlaub in fremden Gefilden immerhin einen dicken Pluspunkt im Lebenslauf. Soweit alles klar. Doch wer erwähnt die Freundin, die zuhause jeden Tag einen Zentimeter vom Maßband abschneidet, sehnlichst auf die Rückkehr des Liebsten wartet und ihn einfach nur wieder daheim haben will? Ich übernehme das heute! Ein Hoch auf  tapfere Frauen, die während ihre Männer hinter feindlichen Linien leben, im Heimatland die Rüstungsschmiede in Gang halten. Und ein Produkt meiner Rüstungsschmiede bekam letztens der Chefdesigner. Ich habe ein Foto von uns ausgedruckt und in 25 schmale Streifen geschnitten. Jeder Streifen muss so breit sein wie eines der 25 Holzstäbchen, auf die die Fotostücke geklebt werden. Man kann natürlich je nach Größe des Fotos und Breite der Stäbchen mehr oder weniger davon nehmen. Verwenden sollte man die Stäbchen aber schon, da sie das Puzzle stabiler machen und es mehr nach Geschenk als nach Beschäftigungstherapie aussehen lassen. Zusätzlich kann man die Rückseite der Holzstäbchen noch mit schwülstigen Gedanken/Glückwünschen/Verwünschungen füllen. Ich habe dafür ein weißes Papier auf die Größe des Fotos zugeschnitten, es beschriftet und ebenfalls in 25 Streifen geschnitten. Für das Zusammenpappen des Foto-Holzstäbchen-Text-Sandwiches klebt man am besten erstmal alle Fotostreifen auf die Holzstäbe und legt diese umgekehrt, also mit der Fotoseite nach unten auf eine Glasplatte. Von unten kann man so kontrollieren, ob die Stäbchen in der richtigen Reihenfolge sind. Auf die leere Holzoberseite werden  die Textschnippsel ebenfalls in die richtige Reihenfolge geklebt. Sortiert der Beschenkte später die Stäbchen, erhält er auf der einen Seite ein Foto und auf der anderen Seite eine Karte. Nur solltet ihr ihm vorher den Tipp mit der Glasplatte geben. Als Glasplatte eignen sich wunderbar Gläser aus Bilderrahmen oder Kristallteller. Wer gerade nur den Biedermeier-Glastisch zur Hand hat, kann auch diesen verwenden. Zum Schluss habe ich aus einem 10 cm mal 30 cm großen Stück Baumwollstoff einen Beutel genäht, ihn mit Textilmalfarbe bedruckt und alle Stäbchen hineingepackt.





Der Chefdesigner und ich sind uns im Moment standorttechnisch nicht gerade nahe. Aber jeden Tag kommt er ein Stückchen mehr wieder nach Hause. Und abgesehen davon ist das Leben immer schön. Mit Freund zwar ein bisschen mehr, aber Toblerone essend und mit einer Tasse heißem Chai Latte auf der Couch lümmelnd ungestört vor sich hin zu bloggen, hat definitiv auch was. Schlechte Zeiten sind nur schlecht, wenn man ihnen erlaubt, schlecht zu sein.

In diesem Sinne: Mach es dir schön und
vielen Dank für deinen Besuch,


Kommentare:

  1. ♥♥♥♥
    Stefiiiii du bist wirklich so tapfer.

    Menno....Ich wäre das vermutlich nicht.

    Die Idee ist total liiiiiiebenswürdig.
    ♥♥♥♥
    Dein Chegdesigner hat sich bestimmt so seht darüber gefreut.

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, liebe Tina, was muss das muss eben :)

      Löschen
  2. das ist eine ganz süsse idee! das verkürzt doch die wartezeit, bis ihr euch wieder seht :-)
    ,g
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest ist er mehr bei mir, wenn ich mir irgendwelche Sachen für ihn ausdenke, ja ;)

      Löschen
  3. Tolle Idee und ein schöner Spruch <3
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  4. Sehr nette Idee! Auslandssemester sind wirklich eine blöde Zeit. Vor allem, wenn man selbst derjenige ist, der zuhause sehnsüchtig wartet und nicht in einem fremden Land von den ganzen neuen Eindrücken abgelenkt ist. Aber mit Toblerone und Chai Latte bekommt man die Zeit bestimmt super rum!
    Herzlichst,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es.
      Aber solange mir der Chai Latte nicht ausgeht ist alles halb so schlimm :)

      Löschen
  5. Liebe Steffi,

    da hast Du ja vollkommen Recht: 1. gemütlich auf der Couch mit Leckereien bloggen ist wahnsinnig schön :)
    2. Dem Schlechtsein ein Verbot setzen hilft manchmal, das muss man aber lernen und ist oft einfacher gesagt als getan. Das aber im Hinterkopf und als Wunsch zu haben, ist schon ein großer Schritt in Richtung: stark sein!
    Deine Idee ist einfach super! .... ohne Worte :-) So süß!

    Mach es gut, ich drück Dich, viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar ist stark sein nicht immer leicht. Und es ist nur normal, dass man es nicht immer schafft.
      Aber wie du sagst: Man sollte sich trotzdem bemühen, jeder Situation etwas positives abzugewinnen. Nicht auf die naive Art, sondern einfach aus Freude am Leben. Weil man niemanden einen Gefallen tut, wenn man permanent leidet. Werder sich noch anderen.

      Ich danke dir für deinen lieben Wort eund deinen Drücker,
      Stefanie

      Löschen
  6. Liebe Stefanie,
    ich danke Dir für Deinen lieben Kommentar bei mir :-)
    Hier bei Dir gefällt es mir sehr gut, Du hast eine Leserin
    mehr :-) Die Idee finde ich klasse und der Spruch gefällt
    mir auch sehr :-)
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, liebe Christina, dass du dich hier wohlfühlst :)

      Löschen
  7. oh wie romantisch!!
    ich war vor etwa vier Jahren mal in einer ganz ähnlichen Situation wie du und kann das so gut nachempfinden!
    ich habe in dieser Zeit versucht viel rauszugehen / zu unternehmen, damit die Zeit einfach schneller vergeht und ich habe auch wie du gern etwas für ihn gebastelt - bei mir ist es ein fotoalbum geworden.. :-)

    liebe grüße,
    claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ein ganzes Fotoalbum macht so viel Arbeit, da kann hat man eh nicht viel Zeit zum vermissen :)

      Löschen
  8. Liebe Stefanie,
    ganz gebannt habe ich deinen Post gelesen. Was für eine süße Idee! Dein Chefdesigner muss doch dahingeschmolzen sein, oder ;-) ? Ist aber auch wirklich hart, so eine Liebe auf Abstand. Du machst aber trotzdem was draus und das finde ich toll. (Es hat nämlich auch was für sich, sturmfrei zu haben, hihi )
    Ganz liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren, so unter uns: Es ist oft ganz schrecklich.
      Augen zu und durch.

      Löschen
  9. Liebe Steffi,
    Eine wunderschöne Idee um sich die Wartezeit zu verkürzen :- )
    Gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir auch ohne die bessere Hälfte eine gute Zeit!!!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, vielen Dank für deine Worte. Ich freu mich :)

      Löschen
  10. Jeden Tag ein Stückchen näher, ein schöner Gedanke.
    Deine Geschenkidee ist so toll, der Chefdesigner wird sich freuen.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      ich wurde von dem REWE-Motto inspirert: Jeden Tag ein bisschen besser. :D
      Sag es aber nicht weiter.

      Löschen
  11. Liebe Steffi,

    dein Puzzle ist wirklich eine richtig schöne Idee.
    Und bei solch einer Arbeit geht die Zeit ja auch schneller um :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      eben eben. Und ab und zu einen netten Blopost zu verfassen hilft auch ungemein :)

      Löschen
  12. ach wie schön! Die Idee werde ich dir gleich mal mopsen, mein Freund hat nämlich nächste Woche Geburtstag und ich hab noch keinen Ahnung, was ich ihm schenken soll :o Vielleicht finde ich auf deinem Blog ja noch was schönes!
    Und du schaffst das schon, ich meine, mit solchen tollen Ideen kann man sich ja wirklich gut die Zeit vertreiben :)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  13. Uii, was für eine coole Idee für deinen Chefdesigner
    (warum muss er eigentlich noch im Ausland studieren, wenn er doch schon Chefdesigner IST?? *grins*)

    Als ich damals für ein halbes Jahr weg war, waren wir erst gaanz kurz zusammen und es gab noch nichtmal
    ein Foto von uns. Dabei hätte ich deine Idee sofort nachgemacht, denn Zeit hätte ich dafür massig gehabt.....!
    Naja, bei mir musste dann das obligatorische (ungewaschene.....) T-Shirt des Liebsten herhalten, dass ich jeden
    Abend im Bett vollgeheult hab. Also dein stylisches Puzzle wäre da definitiv stilvoller gewesen :DD

    (Mittlerweile regt es mich furchtbar auf, wenn ungewaschene Wäsche des Liebsten hier herumfliegt,
    haha, so ändern sich die Zeiten!!!!)

    Alles Gute für die restliche Zeit, du schaffst das tapfere Freundin :DD

    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!