Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

Zitroniges Bio-Peeling easypeasy selbstgemacht

Was sind das nur für komische Zeiten? Man findet in Lasagne und Köttbullar unfreiwillig Stücke des ehemaligen Pflegepferdes wieder. Isst Himbeerjoghurt mit "natürlichem" Aroma und kaut dabei auf Zedernholz herum. Aber hey, keine Sorge. Zedernholz ist natürlich. Putzt sich die Zähne mutmaßlich mit Pfefferminzzahnpaste, verteilt jedoch tatsächlich Krebsleichen in seinem Mund. Aber hey, ist nicht so schlimm. Die sind selbstverständlich gemahlen. Frauen ab 30 werden angehalten, am besten mehrmals täglich eine Anti-Aging-Creme zu benutzen. Weil sie es sich wert sind. Und schmieren sich deswegen kritiklos Tierplazenta ins Gesicht...
Ich habe da eine einfache Regel: Dinge, die ich schon nicht anfassen möchte, will ich erst recht nicht im Gesicht oder im Mund haben. Deswegen gibt es heute ein Rezept für ein 100%-Bio-Zitronenpeeling-Slash-Badesalz, das easypeasy aus nur 3 Zutaten selbst gemacht ist. Für babyweiche Haut ohne Gruselfaktor. Und weil das ein zauberhaftes Mitbringsel ist, gibt es im Anschluss eine süße Verpackungsidee.



Rezept für eine Geschenkportion Zitronenpeeling

400 g grobes Meersalz (gibt es zum Beispiel bei dm)
100 ml Olivenöl
1 Biozitrone
3 EL Zitronensaft

Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Zitronenabrieb, Olivenöl und Meersalz in einer Schüssel mischen und 3 EL Zitronensaft dazu rühren. Das Ganze in ein hübsches und gut gereinigtes Marmeladenglas geben. Eigent sich pur als Peeling oder als Badesalz. Dafür einfach 4-5 EL pro Bad in die Wanne geben.


Zum Einpacken habe ich simples braunes Packpapier verwendet. Dazu ein entsprechend großes Stück von der Rolle abschneiden und ausrollen. Die Enden beispielsweise mit Gläsern beschweren, damit es sich nicht wieder einrollt. Auf Moosgummi einen kleinen Pfeil aufgezeichnen, diesen ausschneiden und mit Heißkleber auf ein Holzstück oder ähnliches  kleben. Sobald der Kleber getrocknet ist, kann der Mossgummi mit Acrylfarbe angepinselt werden - fertig ist ein 1a-Stempel. Ist das Papier bestempelt, den Bogen gut trocknen lassen. Anschließend Geschenk damit verpacken, Bakers Twine drumherum, Anhänger oben drauf and that´s it.



 

Und was ist dein persönlicher "Zutatenschocker" in Lebensmitteln oder Kosmetika? Gesucht wird das ekligste Erlebnis!
Vielen Dank für deinen Besuch und hab eine wundervolles Wochenende,


Kommentare:

  1. Ich war damals schon schockiert, als ich herausgefunden habe, dass im Erdbeerjoghurt Sägespähne anstatt Früchte drin sind. *bäh*
    Meine Mama hat letzten Muttertag so ein Meersalz Zitronen Peeling von mir bekommen, weil das eigentlich Geschenk nicht rechtzeitig angekommen ist :D
    Ich mag den Zitronengeruch gerade im Herbst und Winter besonders gern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist ein ganz famoses Last Minute Geschenk :)

      Löschen
  2. super idee mit dem peeling, da weiß man dann was drinn ist :)
    und das geschenkpapier ist unheimlich süß!!
    viele grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben. Mir graust es mittlerweile einfach zu sehr vor allem :)

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank für deinen süßen Kommentar!
    Aber ich bin schon seit einiger Zeit wieder zu Hause :D
    Und die Verpackung ist ja cool!

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  4. Mittlerweile gibt es ja kaum noch irgendetwas, in dem auch wirklich das drin ist, was auf der Packung steht.
    Das Zitronenpeeling muss ich mir als Geschenkidee merken- es ist ja wirklich ratzfatz gemacht und wenn man es dann noch schön einpackt macht es auch etwas her.

    Liebe Grüße, Akosua

    AntwortenLöschen
  5. Och Du, keine Ahnung, ich koche vieles frisch und weiß dann eben was rein kommt.
    Aber mal ehrlich, in Kosmetika weiß ich das nicht, benutze aber auch nicht übermäßig viel.
    Ich will´s auch, glaube ich, nicht wissen, nachher ess ich nix mehr ;-)))))
    Tolles Peeling, ist schon notiert!

    Schönes WE,
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll! So was wollte ich auch schon lange mal selber machen…vielen Dank für dein Rezept! :-)
    Herzliche Grüße
    Mia

    http://kleinerfreitag.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Stefanie,
    Ein tolles DIY das Zitronen Peeling :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. tolle Idee <3
    liebe Grüße ... mit ZuckerKuss Caro

    AntwortenLöschen
  9. Ja, da hast du wohl ins Schwarze getroffen - bei mir jedenfalls - und leider kann man dieser Liste noch ganz viel hinzufügen - so versuche ich es auch wie du zu halten, daher danke ich dir für dieses wunderbare Peelingrezept. Ich spüre schon die Frische auf meiner Haut. (Ich schruppe mich immer wieder nach alter Hamam-Manier mit der mitgebrachten Olivenseife aus Marokko - hmmmm ...)
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. eine schöne idee um geschenkpapier aufzupimpen :D

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Stefanie,
    toll das Badesalz!
    Und dazu noch so hübsch verpackt...
    solche kleine Geschenkideen oder Mitbringsel mag ich total gerne.
    Danke <3
    Andy

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja super einfach, ganz schnell gemacht und eine tolle Geschenkidee! Außerdem wird es vermutlich nach Zitrone riechen und ich liebe diesen Duft! Ich wünsche Dir noch einen schönen Start in die neue Woche! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Stefanie, ich sehe, wir haben da gleiche Ansprüche - wo natürlich drauf steht, sollte dann auch Natur drin sein - und zwar genau das, was einem auch vermittelt wird, und nichts anderes. Leider muss man sich heutzutage fast bei allem Zeit nehmen und sich genau informieren, wo es herkommt, was drin ist, und was es eventuell bewirkt. Sehr schade. Umso schöner dein hübsch verpacktes, n a t ü r l i c h e s Geschenk!
    Alles Liebe, Christine

    AntwortenLöschen
  14. Eine wunderbare Idee und auch schön, dass Du Dir da mehr Gedanken drum machst :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. liebe Stefanie, ich finde es toll, dass du dich so intensiv mit Inhaltsstoffen auseinandersetzt und dir wichtig ist, was in den Dingen drinsteckt. Das geht mir genauso und ich versuche, mich nur mit so naturbelassenen Dingen wie möglich zu verwöhnen. Mich hat geschockt, dass klassischer roter Lippenstift meist aus Schildläusen gemacht wird oder wurde. uahhh... deine Peelingidee finde ich total klasse und werde sie mir schon einmal für Weihnachten vormerken! :) Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende! Theresa

    AntwortenLöschen
  16. Uuh.. gemahlene Krebse, wirklich? *schüttel*
    Zum Glück kann man dein Peeling bedenkenlos verwenden. :D

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
  17. tolles peeling! ich bin auch ein fan von kosmetik selbermachen und am besten so simpel wie dein cooles zitronenpeeling!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!