Labels

Startseite anzeigen Rezepte anzeigen Rezepte anzeigen Design anzeigen Das Leben anzeigen Blogroll anzeigen Wer schreibt hier anzeigen

Sie ist endlich da: Flaschenkindliebe

Ich hab ´ne Neue. Endlich. Hach, und sie ist perfekt. Sie hat diesen puristischen, schnickschnackfreien Stil, den ich so sehr mag. Sie hängt wie gebannt an meinen Lippen und ich kann ihr alles anvertrauen. Sie hält dicht. Immer.
Außerdem ist sie in Topform und macht überall mit. Hitzige Strandausflüge, hochalpines Bergsteigen oder Hantelschwingen im Fitnesstudio. Sie ist dabei und nie muffig.
Sie macht das mit mir, was sonst nur mein Friseur kann: Ich fühle mich gesünder, aktiver und schöner. So sollte jede Beziehung sein.
Das mit ihrer Vorgängerin und mir, das hat nämlich einfach nicht mehr funktioniert. Am Anfang war es noch nicht so schlimm, aber irgendwann konnte ich sie einfach nicht mehr für voll nehmen. In letzter Zeit hat sie nur noch gejammert, dass sie nichts zum Anziehen findet. Mich hat es ja nicht sonderlich gewundert, dass ihr nie irgendwas passte. Ihre Figur war seltsam unförmig und ihr Geschmack ganz fürchterlich.


So ein Glück aber auch, dass ich jetzt eine Neue habe. Wer nun auch Lust auf einen Neuanfang hat, sollte mal im bkr-Onlineshop vorbeischauen. Gegründet wurde das kleine Unternehmen von den beiden Juristinnen Tal und Kate, die genug von Paragrafen hatten. Bye bye Gesetzestexte, her mit hübschen Glasflaschen im Silikonmantel. Spitze finden die beiden nämlich Flaschen, die aus Glas und nicht aus Kunststoff sind. So schmeckt das was drin ist auch nach dem, was drin ist. Und nicht nach Plastik.
Also haben beide ihre Jobs an den Nagel gehängt und wurden Flaschenfabrikantinnen. Was ihre Eltern zu dieser Entscheidung gesagt haben, will man gar nicht wissen. Mittlerweile gibt ihnen der Erfolg aber Recht - Was auch sonst, bei diesen hübschen Wasservorratsspeichern.

Die bkr-Falschen gibt es mit 0,5 und 1 Liter Fassungsvermögen und kosten so um die 22 $. Ich habe die kleinere Variante bestellt. Sie begleitet mich vor allem ins Fitnessstudio und da fand ich die halbe Variante handlicher. Ein halber Liter ist im Training natürlich zu wenig, deshalb fülle ich sie dort einfach wieder auf. Der Knüller daran ist, dass das Wasser immer schön kühl ist.

Auch der Knüller ist, dass man aus Farbtönen wie Bellini, Detox, oder Eden wählen kann. Meiner heißt offiziell tiptoe und ist je nach Helligkeit und Lichteinfall ein mehr oder weniger sattes Flieder-Mauve-Lavendel-Grau. Gefällt mir wahnsinnig gut. Übrigens wählen Tal und Kate die putzigen Namen immer gemeinsam aus. Gefällt er nur einer von beiden, wird´s leider nix.

Was ich auch noch toll finde: Die Flaschen haben einen relativ kleinen Ausguss. Bei furchtbar großen schütte ich Feinmotorikschwächling mir nämlich gerne mal Wasser in die Nase. Oder auf das Tshirt. Oder schütte anschließend das Nasenwasser aufs Tshirt. Jeder, so gut er eben kann.

Doof ist ein bisschen, dass man sie direkt bei den beiden Mädels bestellen muss - also in den USA. Bisher gibt es nämlich noch keinen deutschen Händler. Die Versandkosten sind dadurch natürlich etwa so hoch wie der Flaschenpreis. Aber vielleicht kann man ja unter den Freundinnen rumfragen und eine Sammelbestellung aufgeben. 
Ich habe mir auch gleich noch zwei Ersatzdeckel mit bestellt. Sicher ist sicher.

 Na, hast du deinen Lieblingsfarbton bei Tal und Kate schon entdeckt?


Kommentare:

  1. Hallo Stefanie,
    eine sehr schöne Flasche.
    Schade das man sie nur in den USA bestellen kann.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Stefanie,
    die Flasche sieht ja wirklich super niedlich aus :) Praktisch, dass sie durch den Silikonmantel gut geschützt ist und dadurch auch noch total stylisch aussieht.
    Als Kind hatte ich immer eine Emil Flasche. Die war auch aus Glas und hatte Styropor drumherum. Scheint als wär dein Fläschchen die neue Emil-Generation ;)
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Hätte ich nicht gerade eine neue Flasche gekauft läge deine bereits im Einkazskorb. Die liebe ist übergeschwappt. :)

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt sie jetzt endlich bei einem Lifestyle Onlineshop Lajoia. Ich habe mir Elle bestellt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast.
Was auch immer du über diesen Post, meinen Blog oder die Gesamtsituation denkst, interessiert mich. Verrat´s mir doch!